loading

 

  • Zurück in die Zukunft: Manta GSe ElektroMOD
  • A new Blitz is born – der neue Opel Astra
  • New Grandland: Top-Technologien, ausdrucksstark und digital
  • Combo-e Life: der Alltagsheld wird elektrisch

 

Schlieren. Starker Auftritt an der Auto Zürich Car Show 2021: Opel präsentiert vier Schweizer Premieren. Highlight auf dem Opel Stand wird das e-Projekt Manta GSe ElektroMOD sein, eine Reminiszenz an den legendären Opel Manta der 70er Jahre. Der komplett neu entwickelte Astra präsentiert sich erstmals dem Schweizer Publikum. Opel wird den neuen Astra als Plug-In-Hybrid sowie mit hocheffizienten Benzin- und Dieselmotoren anbieten. Ein Jahr nach Markteinführung der neuen Generation folgt dann der batterie-elektrische Opel Astra-e. Der neue Grandland zeigt sich sportlich-elegant und mit innovativen Technologien. Der batterie-elektrische Hochdachkombi Combo-e Life ist ein Multitalent und steckt voller Energie

Erster ElektroMOD von Opel: Der Manta ist zurück

Opel hat mit dem Manta den ersten ElektroMOD seiner Firmengeschichte gebaut. Er verbindet das Beste aus zwei Welten: den klassischen Auftritt einer Stilikone kombiniert mit modernster Technologie für einen nachhaltigen Einsatz – auch weit abseits einer Oldtimer-Rallye. Denn der neue Manta ist zukunftssicher: elektrisch, emissionsfrei und doch voller Emotionen.

Darum weicht der Vierzylinder unter der Opel-typisch schwarz lackierten Haube einem Elektromotor mit saftigen 108 kW/147 PS Leistung. Das „e“ in GSe bedeutet nun Elektrifizierung statt Einspritzung. Damit ist der neue GSe der stärkste Manta A, den Opel ab Werk je gebaut hat. 1974 und 1975 war der Manta GT/E das kräftigste Modell der ersten Generation mit 77 kW/105 PS. Beim 2021-er Elektro-Manta steht dem Fahrer zudem ein maximales Drehmoment von 255 Newtonmeter zur Verfügung – aus dem Stand. Die Lithium-Ionen-Batterie verfügt über eine Kapazität von 31 kWh und erlaubt damit eine mittlere Reichweite von rund 200 Kilometern1.

Optisch setzt der Manta GSe auf das neue Opel-Gesicht. So trägt der ElektroMOD nun über die gesamte Fahrzeugbreite den Opel Pixel-Vizor. Der neongelbe Lack korrespondiert mit der gerade erneuerten Opel-CI und umrahmt kontrastreich die charakteristisch schwarze Motorhaube. Im Innenraum hat die aktuelle Opel-Digitaltechnik Einzug gehalten. Die klassischen Rundinstrumente sind Geschichte, stattdessen blickt der Pilot nun auf ein breites Opel-Pure Panel.

Der Opel Astra fährt in eine neue Ära: Elektrisch, effizient, aufsehenerregend

Mit dem neuen Astra präsentiert Opel an der Auto Zürich Car Show die sechste, komplett neu entwickelte Generation des Kompaktklasse-Bestsellers. Ein echtes Design-Schmuckstück mit Opel Vizor, volldigitalem Pure Panel und Top-Technologien. Opel wird den neuen Astra sowohl als Plug-in-Hybrid in zwei Leistungsstufen sowie ab 2023 auch als rein batterie-elektrischen Astra-e anbieten. Dazu kommen Versionen mit hocheffizienten Benzin- und Dieselmotoren in Kombination mit besonders reibungsarmen 6-Gang-Schalt- und 8-Gang-Automatikgetrieben. Damit lässt das Portfolio des neuen Astra in Sachen Antriebsalternativen keine Wünsche mehr offen.

Der Newcomer bringt Innovationen in die Kompaktklasse, die Kunden bislang nur von teuren Fahrzeugen kannten. So debütiert der Astra mit der jüngsten Version des adaptiven Intelli-Lux LED® Pixel Lichts. Ein Zeitensprung hat im Innenraum der neuen Generation des Astra stattgefunden. Mit dem volldigitalen Pure Panel verschwinden alle Analoganzeigen. Stattdessen bietet die neue Mensch-Maschine-Schnittstelle (Human-Machine-Interface) mit einer frischen, modernen Optik ein intuitives Bedienerlebnis. Dafür nutzen die Passagiere im neuen Astra einen extrabreiten Touchscreen – wie ihr vertrautes Smartphone. Typisch Opel ist auch der herausragende Sitzkomfort. Die in Eigenregie entwickelten Vordersitze sind AGR-zertifiziert (Aktion Gesunder Rücken e.V.) und mit ihrer vorbildlichen Ergonomie auch auf langen Fahrten wahre Wohlfühloasen. Unterstützt wird der Fahrer dabei von State-of-the-Art-Assistenzsystemen vom Head-up-Display über das teilautonome Intelli-Drive 2.0-System, das alle Kameras und Sensoren am Fahrzeug mit eHorizon-Connectivity-Unterstützung kombiniert, bis zum 360-Grad-Rundumblick namens Intelli-Vision.

Der neue Opel Grandland: Ausdruckstark, digital, mit Top-Technologien

Sportlich-elegant, intuitiv bedienbar und mit innovativen Technologien ausgestattet: Das ist der neue Opel Grandland. Der Newcomer bietet dem Fahrer mit dem volldigitalen Pure Panel ein völlig neuartiges Cockpit-Erlebnis. Dazu fährt der neue Grandland jetzt mit weiteren Top-Technologien und Assistenzsystemen vor, die Kunden bislang nur aus höheren Fahrzeugklassen kennen. Allen voran das adaptive IntelliLux LED® Pixel Licht mit insgesamt 168 LED-Elementen oder das Night Vision System, welches Fussgänger und Tiere bei Dunkelheit schon bis zu 100 Meter Entfernung erkennt und aktiv den Fahrer warnt. Die Kunden haben bei dem kompakten SUVdie Wahl aus ebenso leistungsstarken wie wirtschaftlichen Plug-in-Hybrid-Varianten mit oder ohne elektrischem Allradantrieb. Das bedeutet viel Fahrspass mit Verantwortung. Denn die Plug-in-Hybride sorgen für eine sportwagenähnliche Performance und ermöglichen dank Elektromotor(en) und Energierückgewinnung (Rekuperation) auch Null-Emissions-Fahrten in der City. Aufgrund der flexiblen Multi-Energy-Plattform kann jeder Grandland-Kunde seine bevorzugte Antriebsvariante wählen – ganz „klassisch“ von effizienten Benzin- und Dieselmotoren bis hin zum elektrifizierten Plug-in-Hybrid.

Neuer Opel Combo-e Life: Der Alltagsheld wird elektrisch

Der Alltagsheld Opel Combo-e Life steckt voller Energie. Der batterie-elektrische Hochdachkombi mit dem Blitz ist ein Multitalent und ein echtes Raumwunder – extrem praktisch, emissionsfrei, flüsterleise. Der Combo-e Life bietet immens viel Platz, ist höchst flexibel, mit ein oder zwei Schiebetüren ausgestattet und kommt wahlweise als Kurz-
(4,40 Meter) oder XL-Version (4,75 Meter) für jeweils fünf oder optional sieben Personen. Dazu schafft der Stromer mit seiner 50 kWh-Lithium-Ionen-Batterie je nach Fahrprofil, Aussentemperatur und Nutzung bis zu 280 Kilometer Reichweite gemäss WLTP2. Muss er einmal Strom nachtanken, lässt sich die Batterie an einer öffentlichen Schnellladesäule mit Gleichstrom in rund 30 Minuten bis zu 80 Prozent wieder aufladen.

Der neue Opel Combo-e Life ist beispielsweise der ideale Partner für junge Familien, die Beides wollen: ein Auto, das null Emissionen ausstösst und zugleich alle Aufgaben vom Kinder-Shuttle-Service bis zum Grosseinkauf in der Stadt souverän erledigt.

 


[1] Nicht zertifiziert, da Einzelstück

[2] Die angegebene – vorläufige – Reichweite wurde anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffen­heit, Aussentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung.

Vers le haut